Schritt 2 – Lerne deine Tastatur, die Maus und das Touchpad kennen

Willkommen beim nächsten Schritt, welcher dir den Umgang mit deinem Computer oder Notebook einen weiteren Schritt erleichtern wird

In den ersten beiden Beiträgen hast du bereits erfahren, wie du das passende Gerät (Computer, Notebook, Tablet oder Smartphone) für dich findest und welche Fragen du dir dabei stellen solltest. Im zweiten Schritt hast du herausgefunden wie du deinen Computer bzw. dein Notebook  korrekt anschließt, damit der erste Start so reibungslos wie möglich verläuft.

Falls du die ersten beiden Beiträge nicht gelesen hast, hole dies jetzt nach

-> Finde das passende Gerät für Dich <-

-> Schritt 1 – Den Computer richtig Anschließen <-


In diesem Beitrag erfährst du die grundlegende Bedienung für Tastatur, Maus und Touchpad 

fangen wir direkt an:

Die Tastatur

Die Maus

Das Touchpad eines Notebooks

Es handelt sich dabei um 2 (3) grundlegende Bedienelemente eines Computers. Beim Notebook kommt speziell das Touchpad dazu.

In Bezug auf ein Tablet oder ein Smartphone müsste noch der menschliche Finger als viertes grundlegendes Element hinzugefügt werden. Wie man diesen benutzt sollte allerdings jedem klar sein 😉


Die Geschichte der Anordnung der Tastatur

• Der Urvater der Tastatur ist die Schreibmaschine und wurde im 18. Jahrhundert vom britischen Ingenieur Henry Mill patentiert

• Die erste richtige Schreibmaschine wurde im Jahr 1873 vermarktet. In der Entwicklung hatte Christopher Latham Sholes, ein US-Amerikanischer Buchdrucker, Journalist und Erfinder, allerdings mit mechanischen Problemen zu kämpfen, sodass sich beim schnellen Tippen die Schreibmechanik ineinander verklemmt hat. Er hat so lange an der Anordnung der Tasten herum experimentiert, das es beim Schreiben zu keinen Verklemmungen mehr kommen konnte und gleichzeitig ein effektives Schreiben möglich war. Das sogenannte „QWERTY“ Tastaturlayout wurde erfunden und wird bis heute Standardmäßig verwendet. 

• In Deutschland nutzen wir die „QWERTZ-Tastatur“, welche sich darin unterscheidet, dass wir anstelle der Taste „Y“ ein „Z“ eingesetzt haben und umgekehrt, da wo bei der „QWERTY-Tastatur“ das „Z“ ist, haben wir ein „Y“ 

• Je nach Land sind dort einzelne Tasten unterschiedlich angeordnet um für die jeweilige Sprache wie bei uns im deutschen ein „ö“, „ä“ oder „ü“ schreiben zu können. So können auf Tastaturen anderer Länder Buchstaben vorkommen, welche es auf der deutschen QWERTZ Tastatur nicht gibt.

Die grundsätzliche Anordnung der nebeneinander stehenden Buchstaben wie eben „QWER“ ist allerdings nahezu identisch im Vergleich verschiedener Länder


Die Organisation der Tasten

Die Tastatur ist das wichtigste Instrument, um Informationen in den Computer einzugeben. 

Die Eingabetasten – damit sind alle Buchstaben-, Zahlen, Interpunktions- und Symboltasten gemeint

Die Steuerungstasten – Diese Tasten werden einzeln oder in Kombination mit anderen Tasten verwendet um bestimmte Aktionen auszuführen. Die am häufigsten verwendeten Steuerungstasten sind STRG, ALT, die Windows-Logo-Taste und die ESC-Taste

• Die Funktionstasten – Diese Tasten werden zur Ausführung bestimmter Vorgänge verwendet. Es handelt sich dabei um die F-Tasten von F1 bis F12 oberhalb der Tastatur

Die Navigationstasten – Diese Tasten werden zum Bewegen auf Webseiten oder in Dokumenten und zum Bearbeiten von Texten verwendet. Dazu zählen die Pfeiltasten, POS1, ENDE, BILD-AUF, BILD-AB, ENTF und EINFG Tasten

Das Nummernfeld – Dabei handelt es sich um das Tastenfeld rechts auf der Tastatur. Diese Tasten eignen sich zum schnellen Eingeben von Zahlen. Die Anordnung des Nummernfeldes ist wie bei einem Taschenrechner in einem Block gruppiert

Das folgende Bild zeigt die Anordnung dieser Tasten auf einer typischen Tastatur


Eingabe von Text

Egal ob eine Eingabe in einem Programm, einer E-Mail-Nachricht oder einem anderen Text durchgeführt werden soll, eine blinkende vertikale Linie ( | ) zeigt dir, dass eine Texteingabe möglich ist. Dies ist der Cursor bzw. der Einfügepunkt. Er zeigt, wo der einzugebende Text beginnen wird.

Neben Buchstaben, Zahlen, Interpunktionszeichen (Satzzeichen) und Symbolen zählen auch die UMSCHALTTASTE, die FESTSTELLTASTE, TAB-TASTE, die EINGABETASTE, die LEERTASTE und die RÜCKTASTE zu den Eingabetasten

Verwendung der Eingabetasten

UMSCHALTTASTE – Drücke die Umschalttaste in Kombination mit einem Buchstaben um einen Großbuchstaben einzugeben. Falls du ein Sonderzeichen eingeben möchtest, drücke ebenfalls die UMSCHALTTASTE in Kombination mit dem oben auf der Taste abgebildeten Symbol (Zahlenreihe oberhalb der Buchstaben)

FESTSTELLTASTE – Drücke einmal die Feststelltaste um anschließend alle Buchstaben als Großbuchstaben einzugeben. Drücke erneut die FESTSTELLTASTE um die Funktion wieder zu deaktivieren. Die Aktivierung dieser Funktion wird in vielen Fällen mit einer LED auf der Tastatur angezeigt

TAB-TASTE – Drücke die TAB-Taste um den Cursor um mehrere Leerzeichen vorwärts zu bewegen. Mit der TAB-Taste kann auch zum nächsten Textfeld eines Formulars gewechselt werden

EINGABETASTE – Drücke die Eingabetaste um den Cursor an den Anfang der nächsten Zeile zu bewegen. 

LEERTASTE – Drücke die Leertaste um den Cursor um ein Leerzeichen vorwärts zu bewegen

RÜCKTASTE – Drücke die Rücktaste um das Zeichen vor dem Cursor oder den markierten Text zu löschen

Das folgende Bild zeigt die Position der eben erklärten Tasten

Hierbei handelt es sich um die wichtigsten Grundlagen zur Bedienung eines Computers und Notebooks mit der Tastatur. 

Weitere Tastenkombinationen sind an dieser Stelle erstmal nicht relevant. Diese erkläre ich dir in Zukunft in einem weiteren Artikel.


Die Maus

Ein Computer kann grundlegend auch ohne Maus und nur mit der Tastatur bedient werden. Glücklicherweise hat sich zur Vereinfachung der Bedienung des Computers die Maus durchgesetzt

• Die Maus hat im klassischen Fall zwei Tasten an der Vorderseite. Eine linke und eine rechte Maus-Taste

• Zwischen den beiden Maus-Tasten befindet sich ein Rädchen, mit welchem du auf Seiten (Internetseiten, Dokumenten uvm) hoch- und runter scrollen kannst ohne eine Taste dafür auf der Tastatur verwenden zu müssen

• Mit der linken Maus-Taste interagierst du am meisten. Die linke Maus-Taste wird zum Anwählen (von z.B Ordnern oder Programmen) mit einem einfachen, oder mit einem doppel-klick verwendet.

• Mit der rechten Maus-Taste öffnest du unter dem Betriebssystem Windows beispielsweise das Kontextmenü um eine neue Datei zu erstellen oder auch zu löschen. Mehr dazu im nächsten Artikel.

Grün – linke-Maustaste; Gelb – Mausrad; Rot – rechte-Maustaste

Auf der Unterseite der Maus ist ein Sensor, welcher die Bewegung der Maus aufnimmt und an den Computer weiterleitet

Lege die Maus bestenfalls auf einen sauberen Untergrund oder noch besser, auf ein dafür vorgesehenes Mauspad

Klicke auf folgenden Link um weitere Informationen zur Bedienung der Maus zu erfahren: klick (Weiterleitung zu einer gut erklärten WikiHow-Anleitung)


Das Touchpad eines Notebooks

Das Touchpad eines Notebook soll die Maus für mobile Geräte ersetzen und die Bedienung für Unterwegs erleichtern.

Folgendes Bild zeigt, wie ähnlich die Funktion des Touchpads gegenüber der Maus aufgebaut ist

• Es gibt ebenfalls, wie bei der Computermaus eine linke- und eine rechte Maustaste

Der unterschied bei der Bedienung des Touchpads gegenüber der Computermaus ist, dass hier die Eingabe zum Computer mit einer Fingerberührung auf der matten Oberfläche des Touchpads durchgeführt wird. Eine Computermaus wird in der ganzen Hand gehalten

• Es gibt von Notebook zu Notebook unterschiedliche Varianten des Touchpads. So kann es bei einem Modell sein, dass linke und rechte Maustaste wie oben im Bild, eindeutig sichtbar sind. Aber auch Varianten in denen das Touchpad komplett wie eine Taste gedrückt werden kann, was als klick auf die linke Maus-Taste gezählt wird.

• Wiederum andere Varianten haben keine sichtbare linke und rechte Maus-Taste. Diese können dann sowohl Softwaretechnisch aber mechanisch durch ein leichtes klicken auf die untere linke und rechte Seite des Touchpads simuliert werden. 

• Auch das Scrollrad kann auf dem Touchpad mit einer Berührung von zwei Fingern mit einem wisch nach oben oder unten simuliert werden. 


Prima!

Du bist nun über die grundlegende Bedienung von Tastatur, Maus und Touchpad informiert und kannst gleich direkt losstarten.

Im nächsten Artikel gehen wir auf den Start und der Benutzeroberfläche des Computers ein

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und folge einfach-verstehen.help auf Facebook oder Instagram

https://www.facebook.com/technikeinfachverstehen/

https://www.instagram.com/computerverstehen/

bis zum nächsten Artikel 🙂

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.