Schritt 1 – Den Computer richtig Anschließen

Hast du deinen (neuen) Computer erstmal vor dir stehen, wirst du dir sicherlich die Frage stellen, wie du diesen auch korrekt anschließen musst um einen reibungslosen Start hinlegen zu können

Das korrekte Anschließen von Peripheriegeräten wie Tastatur & Maus sowie Ausgabegeräte wie Monitor und Lautsprecher ist eine Grundvoraussetzung um mit dem Computer richtig Durchstarten zu können. 


In diesem Artikel wirst du die Anschlüsse auf der Rückseite des Computers Kennenlernen und herausfinden welche Funktionen dir all die Anschlüsse bieten. Du wirst lernen deinen Computer eigenständig und sicher und anschließen zu können

Du musst kein Experte sein. Aber es besteht die Gefahr das du einer werden könntest 😉


Inhaltsverzeichnis

  1. Die Rückseite eines klassischen Tower- bzw. Stand-Computers
  2. Die Anschlüsse auf der Rückseite eines Computers verständlich mit Bildern erklärt
  3. USB-Anschlüsse und Stecker verständlich erklärt und wie Du die Tastatur und Maus korrekt anschließt
  4. Die unterschiedlichen Anschlussarten zum Anschließen des Monitors
  5. Die unterschiedlichen Ein- und Ausgänge der Soundkarte. Wie du deine Lautsprecher und das Mikrofon korrekt verbindest
  6. Den Computer mit dem Internet verbinden
  7. Computer oder Notebook korrekt mit Strom verbinden
  8. Zusammenfassung aller Vorgänge 
  9. Abschließende Worte
  10. Link-Zusammenstellung / Unterstützung des Projektes

Lese den Artikel von Anfang bis zum Ende und du wirst danach deiner Familie, deinen Freunden und Bekannten Unterstützung bei Fragen zum richtigen und korrekten Anschließen des Computers geben können 


Fangen wir mit der Rückseite eines klassischen Tower- bzw. Stand-Computers an.

Die Rückseite eines klassischen Tower Computers

• Die Notebook Besitzer unter euch werden schnell feststellen, dass ihr Gerät ebenfalls über einige der hier abgebildeten Anschlüsse verfügt. Je nach Modell auf der einen oder sogar mehreren der 4 Seiten des Notebooks. Ein Unterschied wird hauptsächlich der Anschluss für die Stromversorgung sein

Um zu verstehen welche Funktion welcher Anschluss bietet, habe ich folgendes Bild für dich vorbereitet

Ein sehr hilfreicher Hinweis

Tastatur und Maus korrekt Anschließen

• Einige Peripheriegeräte (z.B die Maus und die Tastatur)  sind meist mit klassischen USB (Typ A) Steckern ausgestattet. Diese können in alle verfügbaren USB (Typ A) Anschlüsse eingesteckt werden. 

Ältere Tastaturen und Mäuse sind mit einem PS/2 Stecker ausgestattet. Den dazu benötigten Anschluss habe ich dir oben auf dem Bild in dunkelgrün markiert. Ein alter Standard welcher heute kaum noch verwendet wird! Heute wird zum verbinden der beiden Peripheriegeräte hauptsächlich der USB-Standard genutzt.

Den PS/2 Anschluss brauchst du somit erstmal nicht weiter zu beachten.

• Es gibt mehrere Arten von USB Anschlüssen. Auf dem Beispielbild habe ich dir in der Farbe grün die USB 2.0 (Typ A) Anschlüsse, und in der Farbe blau die USB 3.0 (Typ A) Anschlüsse markiert.

Deine Maus und deine Tastatur solltest du möglichst in einen verfügbaren USB 2.0 Anschluss einstecken. USB 2.0 ist im Vergleich zu USB 3.0 langsamer und du hast keinen Vorteil diese zwei Peripheriegeräte mit den schnelleren Anschlüssen zu verwenden!

Möchtest du beispielsweise eine externe Festplatte, welche in der Regel ebenfalls über einen USB-Stecker verfügt, an deinen Computer anschließen wollen, solltest du diese an den schnelleren USB 3.0 Anschluss anstecken, da nur über diesen Anschluss deine Dateien auch schneller übertragen werden können.

Optischer Vergleich USB 2.0 zu USB 3.0 (Typ A)

• In der Regel sind alle USB 2.0 Anschlüsse schwarz und einige viele USB 3.0 Anschlüsse blau. Ausnahmen bestätigen die Regal – Am Notebook kann es vorkommen, dass USB 3.0 Anschlüsse ebenfalls schwarz (oder alternativ sogar rot sind – dies kommt selten und nur bei speziellen Computern oder Notebooks vor), allerdings werden die USB 3.0 fähigen Anschlüsse dann meist mit einem „ss“ (für SuperSpeed) am oberen oder unteren Rand des Anschlusses ausgezeichnet.

Hier ein Beispielbild

Wichtig ist noch zu wissen, dass der USB 2.0 und 3.0 (Typ A) Standard nach wie vor mit Abstand am weitesten verbreitet ist.

Merke dir, dass USB 2.0 (Typ A) und 3.0 (Typ A) nur in eine Richtung eingesteckt werden kann! Andernfalls kann es zu einem Defekt am USB Anschluss oder sogar zu Kurzschlüssen kommen und den PC schwerwiegend beschädigen!

• Einige Computer verfügen bereits neben den eben gelernten USB-Typ A Anschlüssen über einen weiteren, neueren USB-Standard. Den USB-Typ C Standard

Dieser schaut wie folgt aus

USB Typ-C Anschluss

Der USB Typ-C Standard ist der Nachfolger von USB Typ A

USB Typ-C hat gegenüber USB Typ A einige Vorteile. Allerdings muss das Peripheriegerät ebenfalls über einen USB Typ-C Stecker verfügen um die Vorteile auch nutzen zu können. Dabei handelt es sich momentan hauptsächlich um neuere externe Festplatten.

• USB Typ-C kann beispielsweise in beide Richtungen eingesteckt werden

und

• Es sind noch höhere Übertragungsraten zum Datenaustausch möglich

Dies sind allerdings noch längst nicht alle Vorteile von USB Typ-C im Vergleich zu USB Typ-A

Um weiter auf die verschiedenen USB-Typen (A, B, C, Mini, Micro und viele mehr) und auf die verschiedenen Standards (1.0 / 1.1 / 2.0 / 3.0 / 3.1) einzugehen, werde ich einen komplett eigenen Artikel dazu schreiben, was für die Zukunft auch geplant ist.

Dies ist aber nicht Sinn und Zweck dieses Artikels! Hier geht es um das korrekte Anschließen Deines Computers für den ersten reibungslosen Start 😉

———–

# Aufgabe 1 #

• Schließe zu allererst deine Maus und deine Tastatur an die dafür vorgesehenen, frei verfügbaren USB 2.0 (Typ A) Anschlüsse an!

———–

Den Monitor Anschließen

• Auch bei den Monitoren gibt es verschiedene Anschlussarten. Die 4 (indirekt 5) gängigsten Anschlüsse lauten: VGA, DVI-D, DVI-I, HDMI und DisplayPort

Hier gibt es ebenfalls wieder verschiedene Varianten mit verschiedenen Vor- und Nachteilen. Ich möchte hier allerdings erstmal nur auf das Wesentliche eingehen und zeige dir daher anhand des nächsten Beispielbildes wie die 4 (5) Anschlüsse aussehen

Die allgemeinen Anschlussarten für Monitore

Den DVI-Anschluss gibt es in mehreren Ausführungen. Die gängigsten dabei sind: DVI-D und DVI-I (Dual Link) wie ebenfalls auf dem Bild mit der Rückseite des Computers zu sehen

Hast du ein DVI-D Anschluss bzw. Kabel an Deinem Monitor, so kann dieser auch NUR an einen DVI-D Anschluss am Computer (ohne die 4 kleinen Pins an der rechten Seite) betrieben werden!

• Hast du ein DVI-I Anschluss bzw. Kabel an Deinem Monitor, so kann dieser EBENFALLS sowohl an einen DVI-D als auch an einen DVI-I Anschluss am Computer verwendet werden.

In einem weiteren Artikel werde ich speziell auf die Unterschiede und die Funktionen der unterschiedlichen Anschlüsse eingehen!

+Achtung+ noch ein wichtiger Hinweis!

Sollte Dein Computer die oben aufgezeigten Anschlüsse sowohl an der Hauptplatine (bei den restlichen Anschlüssen) UND separat unterhalb der restlichen Anschlüsse in einer waagerechten Position haben, wie im Beispiel zu sehen:

Doppelte Anschlüsse für den Monitor

dann schließe deinen Monitor unten an den waagerechten Anschlüssen (an die Grafikkarte) an! Separate Grafikkarten haben um einiges mehr Leistung. Zudem wäre es möglich das du beim Einschalten kein Bild auf Deinem Monitor angezeigt bekommst, solltest du deinen Monitor an den oberen Anschlüssen angeschlossen haben, falls eine separate Grafikkarte eingebaut ist.

Im Normalfall erkennt der Computer automatisch das eine separate Grafikkarte (untere Anschlüsse) eingebaut ist und deaktiviert daher ganz automatisch die oberen Anschlüsse.

———–

# Aufgabe 2 #

• Schließe also deinen Monitor an den entsprechend dafür vorgesehenen Steckplatz an (VGA, DVI-D oder DVI-I, HDMI oder DisplayPort) und schraube den Schraubverschluss links und rechts am Stecker handfest zu (Bei HDMI und DisplayPort gibt es keinen Schraubverschluss)

Solltest du mehrere Monitore an deinen Computer anschließen wollen, achte darauf, dass es zu keinem Mischbetrieb kommt (Bedeutet: Schließe deine Monitore nicht sowohl an den oberen und gleichzeitig an den unteren Anschlüssen an!) Das wird nicht funktionieren. Verwende dazu jeweils entweder NUR die oberen, oder NUR die unteren verfügbaren Anschlüsse.

———–

Lautsprecher und Mikrofon korrekt mit dem Computer verbinden

• Damit du im nachhinein nicht ein weiteres Mal hinter Deinen Computer kriechen musst, erfährst im nächsten Abschnitt, welche Farbe die richtigen Anschlüsse für Lautsprecher und Mikrofon sind und welche nicht

Beispielbild: Anschlüsse für Lautsprecher und Mikrofon

Standard-Anschlüsse eines integrierten Soundchips

Zu sehen ist die Anordnung der 3,5 Zoll Klinken-Anschlüsse, wie sie in den meisten Fällen an Computern auf der Rückseite zu sehen sind

• Pink: Eingang für Mikrofon (mono) – An diesen Anschluss schließt du dein Mikrofon an, sofern dieses über einen 3,5 Zoll Klinkenstecker verfügt 

• Grün: Line-Out / Lautsprecher-Ausgang – An diesen Anschluss schließt du deine Lautsprecher oder Kopfhörer an

• Blau: Line-In / Eingang für AUX bzw. externe Quellen (stereo) – An diesen Anschluss kannst du beispielsweise ein Mischpult oder Synthesizer für Musikproduktion anschließen

• Grau: Ausgang für Seitenlautsprecher (stereo) – Dieser Anschluss wird zum Anschließen bestimmter Lautsprechersysteme benötigt

• Orange: Ausgang für Center- und Tiefbass-Lautsprecher (stereo) – Dieser Anschluss wird zum Anschließen bestimmter Lautsprechersysteme benötigt

• Schwarz: Ausgang für Rücklautsprecher (stereo) – Dieser Anschluss wird zum Anschließen bestimmter Lautsprechersysteme benötigt

• Es reicht in den meisten Fällen völlig aus zu wissen, dass GRÜN zur Verwendung der Lautsprecher gedacht ist und PINK zur Verwendung des Mikrofons

———–

# Aufgabe 3 #

• Schließe deine Lautsprecher entsprechend an den vorgesehenen Klinkenanschluss (Grün) an

• Schließe dein Mikrofon (falls du eines verwenden möchtest) an den vorgesehenen Klinkenanschluss (Pink) an

———–

Verbinde deinen Computer mit dem World-Wide-Web (Internet)

Die RJ45-Buchse zum Anschließen des Internetkabels

———–

Somit kommen wir auch schon direkt zu Deiner 

# Aufgabe 4 #

Verbinde das Internetkabel, welches mit deinem Router von deinem Internetprovider verbunden ist, mit deinem Computer, indem du das Kabel in den dafür vorgesehenen Steckplatz (RJ45 – Buchse) einsteckst

Prima! damit hast du deinen Computer zum Verbinden mit dem Internet erfolgreich vorbereitet

Zusatzinfo: Möchtest du ohne Kabel auf das Internet zugreifen, vergewissere dich, ob dein Computer WLAN fähig ist, damit der Computer Kabellos auf den Router (die kleine Box von deinem Internet-Provider bei dem du einen Internetvertrag abgeschlossen hast (oder abschließen wirst), welche an deiner Telefondose oder der Kabeldose angeschlossen ist) zugreifen kann. 

An die Notebook Besitzer unter euch: Ein Notebook ist im Normalfall immer WLAN-Fähig! Als Notebookbesitzer brauchst du dir also nicht die Frage zu stellen, ob Dein Gerät WLAN-Fähig ist oder nicht.

Wie du deinen Computer oder dein Notebook über WLAN Verbindest, erfährst du in einem weiteren Artikel. Folge dazu einfach-verstehen.help auf Facebook (klick)

———–

Zu guter letzt: Die Stromversorgung

Die Stromversorgung bei einem klassischen Tower- bzw. Stand-Computer schaut wie folgt aus:

Netzteil-Stecker für Kaltgerätekabel

sowie das dazu benötigte Kaltgerätekabel:

Bei einem Notebook wird grundsätzlich ein externes Netzteil mitgeliefert, welches in etwa wie folgt aussehen kann:

externes Netzteil für Notebooks

———–

# Aufgabe 5 #

Verbinde deinen Computer mit dem Kaltgerätekabel in den dafür vorgesehenen Anschluss und das andere Ende des Kaltgerätekabels in eine normale Steckdose, wie sie in jedem Haushalt zu finden ist. Sollte an dem Netzteil ein separater Kippschalter mit “ I / O “ zu sehen sein, schalte diesen auf “ I „, ansonsten wird sich der Computer trotz Verbindung zum Stromnetz nicht einschalten lassen.

Dasselbe gilt für die Notebookbesitzer! Verbinde das externe Netzteil mit dem Stromnetz und das andere Ende mit dem Notebook. Je nach Notebook-Modell kann sich der Anschluss für die Stromverbindung von Gerät zu Gerät unterscheiden (Größe und Form)

!!Wichtiger Hinweis an Notebookbesitzer!!

Verwende IMMER das mitgelieferte Netzteil Deines Notebooks. Nutze kein Netzteil, welches ursprünglich bei einem anderen Notebook mitgeliefert wurde, außer es handelt sich um exakt dasselbe Modell!

———–

Du hast Deinen Computer nun erfolgreich angeschlossen

++ Herzlichen Glückwunsch ++

Fassen wir noch einmal zusammen:

Du hast Deine Peripheriegeräte wie Tastatur, Maus und eventuell weitere Geräte wie Drucker oder Deine externe Festplatte und / oder andere Geräte erfolgreich an die dafür vorgesehenen, richtigen USB-Anschlüsse angeschlossen 

Du hast Deinen Monitor (oder mehrere Monitore) an den entsprechend richtigen Steckplatz eingesteckt und korrekt befestigt

Du hast Deine Lautsprecher und dein Mikrofon (falls benötigt) am richtigen Farb-Steckplatz (grün für Lautsprecher und Pink für das Mikrofon) eingesteckt

Du hast das Internetkabel, vorausgesetzt du möchtest deinen Computer nicht mit dem WLAN (der drahtlosen Internetverbindung) verwenden, eingesteckt und das Internetkabel mit dem Router deines Internetproviders verbunden

• Du hast Deinen Computer bzw. Dein Notebook erfolgreich mit dem Strom verbunden und den Kippschalter, falls vorhanden, von “ O “ auf “ I “ gestellt

———–

Prima!

Nun steht dem ersten Start nichts mehr im Weg!

Dann positioniere Deinen Computer bzw. Dein Notebook an den für das Gerät vorgesehenen Platz und freue dich auf den nächsten Artikel 😉

Du wirst in den nächsten Artikeln unter anderem die richtige Bedienung von Tastatur, Maus und dem Touchpad (für das Notebook) lernen, sowie in Zukunft das Windows Betriebssystem Kennenlernen und noch vieles, vieles vieles mehr!

Um nichts mehr zu verpassen, folge einfach-verstehen auf Facebook oder folge #computerverstehen auf Instagram um weiterhin auf dem laufenden zu bleiben

Hinterlasse eine Bewertung und schreibe dein Feedback in das Kommentarfeld

In Zukunft wirst du ebenfalls die Möglichkeit haben dich im Newsletter eintragen zu können um direkt per E-Mail benachrichtigt zu werden, sobald es Neuigkeiten von einfach-verstehen.help auf www.domodo.org gibt!

 


Social Media

https://www.facebook.com/technikeinfachverstehen/

https://www.instagram.com/computerverstehen/

Das Projekt einfach-verstehen.help sowie domodo.org ist mit viel Zeitaufwand und Arbeit verbunden. Gerne möchte ich Dir in Zukunft weiterhin guten und ausführlichen Mehrwert bieten. 

Du möchtest mich dabei unterstützen?

So kannst Du mir zeigen, dass Du von dem Projekt überzeugt bist und sich die Arbeit und der Zeitaufwand für mich lohnt.

++ So haben wir haben ALLE was davon ++

win-win

Bis zum nächsten Artikel 🙂

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.